Borussia Mönchengladbach: Grifo und Terodde an der Angel?

Das 2:2 zum Abschluss gegen den SV Darmstadt 98 passte zur Saison von Borussia Mönchengladbach, die mit dem Verpassen eines internationalen Wettbewerbs letztlich als Enttäuschung in Erinnerung bleiben wird, zumal auch im DFB-Pokal mit der Pleite im Halbfinale nach Elfmeterschießen gegen Eintracht Frankfurt der Finaleinzug nur knapp verfehlt worden ist.

In der neuen Saison will und wird die Borussia, die sich schon in der Rückrunde unter dem neuen Trainer Dieter Hecking steigern konnte, aber sicherlich wieder vorne angreifen. Und das mit einem etwas veränderten und vermutlich auch verkleinerten Kader. Weil die internationalen Spiele fehlen, soll der eine oder andere Spieler aus der zweiten Reihe den Verein verlassen. Kandidaten für einen Abschied trotz laufender Verträge sind Julian Korb, Andre Hahn und der derzeit verletzte Josip Drmic, während Nico Schulz nach seiner Steigerung in den letzten Wochen trotz des Interesses von Sporting Lissabon wohl bleiben soll.

Sicher den Verein verlässt derweil Mo Dahoud, der für gut zehn Millionen Euro zu Borussia Dortmund wechselt. Und auch die Hoffnungen auf einen Verbleib von Andreas Christensen, der nach zweijähriger Ausleihe zum FC Chelsea zurück muss, sind nur sehr gering. Auf jeden Fall wird beim dänischen Nationalspieler vor Ende August keine Entscheidung fallen und bis dahin will die Borussia ihren Kader schon zusammenhaben.

Deutet man alle Zeichen richtig, wird dann Vincenzo Grifo eine weitere Alternative für die ohnehin schon gut besetzten offensiven Außenbahnen sein. Der Deutsch-Italiener wird aller Voraussicht nach eine Ausstiegsklausel nutzen und den SC Freiburg für eine festgeschriebene Ablöse im Bereich von sechs bis sieben Millionen Euro in Richtung Niederrhein verlassen. Und eine Ausstiegsklausel könnte auch bei Simon Terodde eine entscheidende Rolle spielen. Der 29 Jahre alte Angreifer, der gerade mit dem VfB Stuttgart den Aufstieg perfekt gemacht hat und zum zweiten Mal in Folge mit 25 Treffern Torschützenkönig in Liga zwei wurde, soll laut “Bild“ für 5,5 Millionen Euro nach Gladbach wechseln. Bislang hüllen sich aber alle Beteiligten noch in Schweigen bezüglich der Medienberichte.