Schlagwort-Archive: Thomas Bröker

MSV Duisburg: Wer verstärkt die Zebras? – Andreas Lambertz und Thomas Bröker als erfahrene Neuzugänge?

Seit Samstag ist die Rückkehr des MSV Duisburg in die 2. Bundesliga nach zwei Jahren Drittklassigkeit perfekt. Obwohl die 3. Liga den gesamten Verein richtig zusammengeschweisst hat, hält sich das Interesse an einem abermaligen Gastspiel am unteren Ende des deutschen Profifußballs in Grenzen, weshalb die Verantwortlichen beim MSV bereits mit der Planung für die neue Saison begonnen haben und einige Verstärkungen planen. Weiterlesen

VfL Bochum: Danny Latza wechselt nach Mainz – Kommt Thomas Bröker?

Mit dem 4:2-Sieg am vorigen Wochenende beim VfR Aalen ist der VfL Bochum zwar noch nicht durch, doch bei sieben Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone und nur noch drei ausstehenden Spieltagen sollte der Revierklub auch nicht mehr ernsthaft in Gefahr geraten. Weiterlesen

1. FC Köln: Anthony Ujah geht – Kommt jetzt Charlison Benschop?

Nachdem sich am Montagabend die erstmals Anfang April aufgekommenen Gerüchte verdichteten, ging es am heutigen Dienstag ganz schnell: der 1. FC Köln und Werder Bremen gaben nahezu zeitgleich bekannt, dass Anthony Ujah im Sommer vom Rhein an die Weser wechselt. Der 24 Jahre alte Nigerianer macht Medienberichten zufolge von einer Ausstiegsklausel Gebrauch und kostet den SV Werder dem Vernehmen nach rund 4,5 Millionen Euro Ablöse. Weiterlesen

1. FC Köln: Bard Finne vor Ausleihe? – Simon Zoller soll zurückkehren

Rechnerisch ist der Klassenerhalt des 1. FC Köln auch nach dem 1:1 gegen Bayer Leverkusen noch nicht perfekt, doch bei sieben Punkten Vorsprung auf Platz 16 und nur noch vier ausstehenden Spieltagen kann man rund ums Geißbockheim schon einigermaßen ruhig schlafen. Weiterlesen

1. FC Köln: Interesse an Adrian Ramos – Stürmer beim BVB ohne Zukunft?

30 Punkte nach 27 Spieltagen und fünf Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz sind natürlich noch lange kein Ruhekissen, aber dennoch laufen beim 1. FC Köln natürlich auch schon Überlegungen im Hinblick auf die neue Saison. Außerhalb jeden Zweifels steht, dass sich die Geißböcke im Falle des Klassenerhalts verstärken müssen und worauf der Fokus liegen sollte, ist angesichts von bislang nur 26 erzielten Toren und damit der drittschwächsten Bundesliga-Offensive auch klar. Weiterlesen