VfL Bochum: Iranischer Nationalspieler Ehsan Hajsafi im Anflug?

Nach den kürzlich erfolgten Verpflichtungen von Thomas Eisfeld und Peniel Mlapa galten die Transferaktivitäten des VfL Bochum als abgeschlossen. Zumindest wenn man den inzwischen eher unwahrscheinlichen Fall eines Abgangs von Torjäger Simon Terodde einmal ausklammerte. Doch trotz des überragenden Starts in die neue Saison mit fünf Pflichtspielsiegen scheinen die Blau-Weißen kurz vor Transferschluss doch noch einmal zuzuschlagen.

Wechsel schon perfekt?

Denn wie aus dem Iran verlautet, steht Ehsan Hajsafi unmittelbar vor einem Wechsel zu einem deutschen Verein, bei dem es sich um den VfL Bochum handeln soll. Der 25-Jährige, der auf bislang 69 Länderspiele für den Iran zurückblicken kann, fehlte Anfang der Woche im Training seines Noch-Vereins Sepahan FC und wurde auf der deutschen Botschaft in Teheran gesehen. Mittlerweile hat sich Hajsafi auch schon von den Anhängern des Vereins verabschiedet, dessen Trikot der 1,76 Meter große Linksfuß die letzten zweieinhalb Jahre getragen hat.

Hajsafi, der laut iranischen Medien den Wechsel schon bestätigt haben soll, kann sowohl im zentralen Mittelfeld als auch auf der linken Außenbahn eingesetzt werden und würde den Kader von Trainer Gertjan Verbeek zunächst in erster Linie in der Breite verstärken, gibt es doch momentan keinen Grund, die erfolgreiche Elf der ersten Wochen zu verändern.

Noch kein Kommentar vom VfL

Von Seiten des VfL Bochum gibt es zu den Spekulationen um Hajsafi, die bereits im Juni ihren Anfang genommen haben, noch keinen Kommentar. Entsprechend die Meldungen aus dem Iran den Tatsachen, dürfte sich dies aber zeitnah ändern.