VfL Bochum: Traumstart perfekt – Keine Anfragen für Leistungsträger

Man hatte nach einer guten Vorbereitung unter anderem mit einem 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund darauf gehofft, doch aufgrund eines anspruchsvollen Auftaktprogrammes konnte man nicht von einem ertragreichen Saisonstart des VfL Bochum ausgehen. Nach drei Spieltagen weisen die Blau-Weißen aber die Optimalausbeute von neun Punkten auf und werden nun schon von manchem Experten als Aufstiegsanwärter gesehen.

Verbeek fürchtet Abgänge

In der Tat lieferte der VfL beim SC Paderborn (1:0), gegen den MSV Duisburg (3:0) und zuletzt beim SC Freiburg (3:1) ebenso überzeugende Auftritt ab wie im DFB-Pokal beim FSV Salmrohr (5:0), doch noch müssen diese Leistungen erst noch über einen längeren Zeitraum hinweg bestätigt werden.

Die Voraussetzungen dafür scheinen geschaffen, greifen beim VfL doch schon viele Rädchen ineinander. Trainer Gertjan Verbeek ist mit der Entwicklung hochzufrieden, fürchtet in „Bild“ bis Transferschluss Ende August aber noch den Verlust von Leistungsträgern: „Ja, es sieht gut aus. Aber wir müssen bis zum Ende der Transferperiode warten. Ich hoffe, unser Kader bleibt zusammen!“

Terodde besonders im Fokus

Sicherlich auf sich aufmerksam gemacht hat wieder Torjäger Simon Terodde, der in Liga und Pokal jeweils dreimal getroffen hat. Der Angreifer, der schon im Sommer das Interesse unter anderem des 1. FC Kaiserslautern und von Hertha BSC geweckt hat, besitzt aber einen Vertrag bis 2017, sodass der VfL am längeren Hebel sitzt.

Das gilt auch für alle anderen Akteure, weshalb die Chancen gut stehen, dass das erfolgreiche Team zusammenbleibt, zumal laut Sportvorstand Christian Hochstätter aktuell keinerlei Anfragen anderer Vereine vorliegen.

Ein Gedanke zu „VfL Bochum: Traumstart perfekt – Keine Anfragen für Leistungsträger

  1. Pingback: VfL Bochum: Iranischer Nationalspieler Ehsan Hajsafi im Anflug? - traditionsklubs.de

Kommentare sind geschlossen.